Mila-Skills und -Fähigkeiten

Weshalb brauche ich Fähigkeiten?

Ziel von Mila ist, technische Fragen und Herausforderungen bestmöglich durch unser qualifiziertes Techniker-Netzwerk beantworten zu lassen. Jeden Auftrag vermitteln wir deshalb an Techniker/innen, die den Auftrag gerne und professionell durchführen können. Um Ihnen nur die für Sie interessanten Jobs zu vermitteln, welche Sie mit bestem Gewissen auch abschliessen können, benötigen wir Ihren Input in Form von Fähigkeiten/Skills und absolvierten Trainings.

Sie bestimmen, welche Aufträge Ihnen vermittelt werden sollen. Je mehr Skills Sie erwerben, desto mehr Aufträge können Sie erwarten.

Wo definiere ich meine Fähigkeiten?
Ab der Aktivierung Ihres Profils haben Sie Zugang zur Mila Academy, – wo Sie Kurse und Trainings für eine Auswahl an komplexeren Jobs finden, sowie zum Partnerportal, – wo sich all Ihre administrativen Inhalte bezüglich offene/abgeschlossene Aufträge, Kundenratings, Profildaten und auch Fähigkeiten befinden.

Während Sie in der Mila Academy für komplexere Fähigkeiten einen Kurs und einen Test absolvieren müssen (Level 2 - L2), können Sie im Partnerportal Fähigkeiten mittels einfacher Aktivierung zu Ihrem Profil hinzufügen (Level 1 - L1). Manche der L1-Skills im Partnerportal können auch auf ein L2 vertieft werden. Klicken Sie dafür den erworbenen L1-Skill im Portal an und überprüfen Sie, ob ein L2-Skill zur Verfügung steht. Falls ja, können Sie mittels Klick auf den L2-Punkt einfach zum Kurs weitergeleitet werden.

Welche Fähigkeiten sind richtig für mich?

Welche Mila-Jobs Sie ausführen möchten, das liegt ganz bei Ihnen. Jedoch sind pro Land und pro Partnertyp (Friend, Pro, Dispatcher) unterschiedliche Fähigkeiten von Vorteil. Zur einfachen Handhabung zeigen wir Ihnen im Partnerportal nur die Fähigkeiten an, die Ihnen als Mila-Jobs auch wirklich vermittelt werden können – Stellen Sie Ihr Serviceportfolio deshalb anhand der im Portal aufgeführten Skills zusammen. Zudem zeigen wir Ihnen im Portal mittels Auszeichnungen wie z.B. «Most Jobs» an, wo aktuell die meisten Aufträge zu erwarten sind.

In der Mila Academy finden Sie unabhängig von Land und Partnertyp noch viele weitere Kurse, Trainings und Inhalte.

Sie haben die Verantwortung, die Skills wahrheitsgetreu auszuwählen.

Sind die Fähigkeiten und Trainings die einzige Grundlage für die Anzahl Aufträge?

Nein, die Jobvermittlung basiert bei Mila auf verschiedenen Faktoren. Grundlage jeder Vermittlung ist jedoch, dass der Techniker/die Technikerin die richtige Fähigkeit im Profil aktiviert hat. Je mehr Fähigkeiten Sie also aktiviert haben, desto mehr Aufträge sind zu erwarten. Weitere Faktoren für die Auftragsvermittlung sind ausserdem: Radius und Kundenbewertung (Rating). Lesen Sie hier mehr zum Thema Auftragsvermittlung

Die Mila Academy – viel mehr als nur Kurse & Tests

Alle Mila-Techniker und -Technikerinnen erhalten ab Aktivierung des Profils Zugang zu unserer Mila Academy. Damit haben Sie nicht nur Zugang zu wöchentlich neuerscheinenden und kostenlosen Kursen, aber auch zu Mila-Diskussionsforen sowie Tech- und Markt-News. Stöbern Sie durch die Kursliste oder suchen Sie nach bestimmten Kursen von unseren Top-Partnern, wie z.B. Amazon, Sonos, Bosch oder Ring.

Sie bleiben somit nicht nur stets auf dem Laufenden, Sie können so auch kostenlos Ihr persönliches Serviceportfolio erweitern und zusätzlich mehr Mila-Jobs ausführen.

Gelten die gleichen Voraussetzungen für Elektriker?

Deutschland:
Falls Sie eine Handwerkskarte für Elektrotechnik oder Industriemeister besitzen, können Sie diese im Partnerportal unter Elektriker gerne als Nachweis hochladen. So erhalten Sie den Skill für Aufträge, bei denen Verkabelungsarbeiten notwendig sind.

Schweiz:
Falls Sie eine ESTI-Nummer besitzen oder eine eingeschränkte Installationsbewilligung haben, können Sie diese auch im Partnerportal unter Elektriker als Nachweis hochladen. So erhalten Sie den Skill für Aufträge, bei denen Verkabelungsarbeiten notwendig sind.

Den Skill für UP-Aufschaltungen können Sie ausserdem auch erhalten, ohne dass Sie Elektriker sind. Dazu benötigen wir ein Arbeitszeugnis von einem früheren Arbeitgeber, bei dem Sie bereits UP-Aufschaltungen für die Swisscom gemacht haben. Das Dokument dürfen Sie uns gerne per E-Mail zukommen lassen.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!