Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Am 30. Januar 2020 erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Coronavirus als einen öffentlichen Gesundheitsnotstand von internationaler Bedeutung.

Aktualisierung: 12/05/2020
In den letzten Tagen wurden diverse Massnahmen zu COVID-19 gelockert und sämtliche Services von Mila können wieder uneingeschränkt ausgeführt werden. Ebenso haben die Geschäfte wieder geöffnet, welche Serviceaufträge bei uns auf der Plattform erzeugen beim Wunsch des Kunden nach Unterstützung bei der Installation.

Ergänzend bietet Mila unterdessen auch Hilfe am Telefon an wie die Fehlerbehebung bei Smart TV’s oder der Einrichtung von Wifi.

Jeder Kunde und Partner von Mila muss weiterhin die lokalen Bestimmungen im Zusammenhang mit COVID-19 einhalten oder auf Wunsch auch erweiterte Massnahmen umsetzen. Dazu gehören:

Tragen von Schutzmaske und Handschuhen
Sorgfältiges Waschen der Hände, Geräte und Werkzeuge, welche verwendet werden
Desinfizieren des Smartphones, bevor der Kunde unterschreibt
Einhalten der Social Distancing Regeln (kein Händeschütteln)

Aktualisierung: 24/04/2020
🇩🇪Situation in Deutschland

In gewissen Teilen des öffentlichen Lebens besteht neu die Pflicht eine Schutzmaske zu tragen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie sich an die gesetzlichen Bestimmungen und Empfehlungen des jeweiligen Gebiets halten.

Aktualisierung: 18/03/2020
Die Ausführung von Mila Serviceaufträgen bei unseren Kunden in der Schweiz, Deutschland und im Vereinigten Königreich sind weiterhin möglich.

Trotzdem werden zusätzliche Massnahmen eingeführt, welche die weitere Verbreitung des Coronavirus eindämmen sollen. Folgende Massnahmen gelten für unsere Kunden und Partner bis auf Weiteres:

Während der Ausführung des Services muss ein Abstand von 2 Meter zwischen Kunden und Partner eingehalten werden
Tragen Sie Handschuhe, um die Risiken einer Ansteckung während der Ausführung des Services zu reduzieren.

Wir fordern unsere Kunden und Partner dazu auf, bei Krankheit oder Quarantäne, sich mit der Gegenpartei in Verbindung setzen, um den Servicetermin zu verschieben / ein flexibles Datum zu setzen (bitte nutzen Sie dazu das entsprechende Formular).

🇦🇹Situation in Österreich

Mit dem Entscheid der Bundesregierung vom 15.03.2020 wurden in Österreich diverse Massnahmen in Kraft gesetzt, welche eine Verschiebung aller Mila Aufträge notwendig machen.

Aus diesem Grund fordern wir die Kunden und Partner von Mila dazu auf, sich mit der Gegenpartei in Verbindung setzen, um alle zukünftigen Serviceaufträge zu verschieben. Bitte nutzen Sie als Partner nach dem Kundenkontakt das folgende Formular um die entsprechende Meldung an den Mila Kundendienst zu machen, wir setzen dann entsprechend ein flexibles Datum im Serviceauftrag.

In der Zwischenzeit können weiterhin Services von Kunden gebucht werden, jedoch ohne festen Termin. Sobald die Massnahmen reduziert werden, können Kunde und Partner entsprechende Vereinbarungen zum Termin für die Serviceausführung treffen.

Aktualisierung: 13/03/2020
Mila bittet alle Kunden und Mila Partner, bei einem Servicetermin folgende notwendigen Präventivmassnahmen zu treffen – zur Sicherheit aller. Darüber hinaus sind die Mila Partner gebeten, die lokalen Behördeninformationen zu befolgen, um eine Ansteckung zu vermeiden.

Verhalten als Mila Partner:

Informieren Sie die Kundin/den Kunden bei der telefonischen Kontaktaufnahme, welche Vorkehrungen Sie beide für eine sichere Servicedurchführung treffen werden
Desinfizieren Sie die Hände, das Material und Ihr Smarthome, bevor Sie die Wohnung der Kundin/des Kunden betreten
Verzichten Sie auf Händeschütteln
Bitten Sie die Kundin/den Kunden, wo sinnvoll die zu installierenden Geräte zu desinfizieren
Bitten Sie die Kundin/den Kunden seine Hände zu desinfizieren, bevor sie/er den Service auf Ihrem Smartphone quittiert
Verzichten Sie bei der Verabschiedung auf Händeschütteln

Kunden oder Mila Partner die sich krank fühlen oder Fieber haben, sollen sich mit der Gegenpartei in Verbindung setzen, um den Servicetermin zu verschieben. Alternativ können Sie auch den Kundendienst informieren:

Schweiz: +41 (0) 43 508 01 92
Deutschland: +49 (0) 322 21 09 83 40
Frankreich: +33 (0)9 74 59 41 02
United Kingdom: +44 (0) 20 3808 4619
Österreich: +43 (0) 720 88 09 67

Link zu den Gesundheitsbehörden der Länder, in denen Mila tätig ist:

Schweiz: link
Frankreich: link
United Kingdom: link
Deutschland: link
Österreich: link
World Health Organisation: link
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!